Der beste Weg in Ihre Praxis:
barrierefrei

30 % der Menschen können Ihre Website nicht nutzen.

Mögliche Gründe sind

Blindheit, Sehschwäche

Eingeschränkte Motorik

Höheres Alter

Helle Umgebung

ADHS, Depression, Autismus etc.

Temporäre Verletzungen

Eingegipste Hand auf einer Computermouse.

Migräne, Eplilepsie

Eine Frau hält sich den Kopf und stützt sich am Türrahmen ab; verwaschener Hintergrund.

Gehörlosigkeit

…und viele mehr.

Wir machen Ihre Praxis-Website zugänglich

Websites beinhalten unsichtbare Hindernisse, die es manchen Menschen schwer oder unmöglich machen, Inhalte zu sehen, zu hören oder zu verstehen.

Zeichnung einer Barriere aus Holz.

Die Lösung: Barrierefreies Webdesign

Wir haben das Ziel, Menschen zu einem besseren Zugang zu Gesundheitsinformationen zu verhelfen: Mit barrierefreien Websites – zugänglich für alle.

Unsere Leidenschaft sind digitale Inhalte, die von Patientinnen und Patienten problemlos genutzt werden können – unabhängig von eventuellen körperlichen oder kognitiven Beeinträchtigungen, Für eine zugängliche und inklusive Gesundheitsversorgung!

Zeichnung einer Gruppe diverser Menschen.

Muss Ihre Website gesetzlich barrierefrei sein? Machen Sie den Check!

Am 28. Juni 2025 tritt das Barrierefreiheitsstärkungsgesetz in Kraft. Das Gesetz verpflichtet Unternehmen der Privatwirtschaft dazu, Websites, digitale Dokumente und andere Inhalte barrierefrei bereitzustellen. Prüfen Sie hier, ob auch Ihre Praxis dem Barrierefreiheitsstärkungsgesetz unterliegt.

BFSG

Hat Ihre Praxis zehn Beschäftigte oder mehr?
Beträgt der Jahresumsatz Ihrer Praxis 2 Millionen Euro oder mehr?
Können auf Ihrer Website Waren oder Dienstleistungen gekauft oder Termine gebucht werden?

Finanzielle Förderungen

In Deutschland wird digitale Barrierefreiheit durch verschiedene Programme finanziell unterstützt. Eine barrierefreie Praxis-Website kann dadurch mit nur geringem eigenen finanziellen Aufwand möglich sein. Unter Umständen kann Ihre barrierefreie Praxis-Website für Sie sogar komplett kostenlos sein.

Um zu prüfen, ob Ihr Bundesland derzeit eine Förderung anbietet, fahren Sie über die Karte:

Um zu prüfen, ob Ihr Bundesland derzeit eine Förderung anbietet, tippen Sie auf Ihr Bundesland:

Nordrhein-Westfalen Niedersachsen Schleswig-Holstein Sachsen-Anhalt Thüringen Mecklenburg-Vorpommern Bremen Hamburg Sachsen Brandenburg Bayern Baden-Württemberg Saarland Rheinland-Pfalz Berlin Hessen

Nordrhein-Westfalen

Schleswig-Holstein

Mecklenburg-Vorpommern

Aktuell keine Förderung bekannt

Bremen

Aktuell keine Förderung bekannt

Hamburg

Aktuell keine Förderung bekannt

Sachsen

Derzeit keine Förderung bekannt

Brandenburg

Derzeit keine Förderung bekannt

Bayern

Derzeit keine Förderung bekannt

Baden-Württemberg

Derzeit keine Förderung bekannt

Saarland

Derzeit keine Förderung bekannt

Rheinland-Pfalz

Derzeit keine Förderung bekannt

Berlin

Derzeit keine Förderung bekannt

Hessen

Derzeit keine Förderung bekannt

Ihre barrierefreie Praxis-Website

zum Festpreis

Verschiedene Endgeräte, deren Bildschirme Praxis Websites "Praxis-Kompakt" und "Praxis-Plus" zeigen.

Vorteile Ihrer barrierefreien Praxis-Website

Erreichbarkeit

Sie stellen sicher, dass Menschen mit unterschiedlichen Fähigkeiten, auch Menschen mit Behinderungen, leicht auf Ihre Informationen zugreifen können.

Finanzielle Förderungen

Aktuell werden von vielen Ländern finanzielle Förderungen für Barrierefreiheitsmaßnahmen bereitgestellt, die von ärztlichen und therapeutischen Praxen abgerufen werden können.

Patientenbindung

Sie senden eine positive Botschaft über die Werte Ihrer Praxis. Das kann zu einer stärkeren Bindung der Patienten und Patientinnen an die Praxis führen und das Vertrauen in die professionelle Versorgung stärken.

Verbessertes Image

Sie signalisieren, dass die Praxis sich um die Bedürfnisse aller Patientinnen und Patienten kümmert, unabhängig von ihren Fähigkeiten oder Einschränkungen. Das kann sowohl das Image verbessern als auch das Vertrauen der Patienten fördern.

Langfristige Effizienzsteigerung

Investitionen in digitale Barrierefreiheit können langfristig zu einer effizienteren Kommunikation und einem reibungsloseren Ablauf führen und die Arbeitsbelastung der Praxis reduzieren.

Wettbewerbsvorteil

Eine barrierefreie Praxiswebsite kann als differenzierendes Merkmal dienen. Personen, die auf zugängliche Informationen angewiesen sind, werden sich eher für eine Praxis entscheiden, die ihre Bedürfnisse berücksichtigt.

Effiziente Informations-vermittlung

Barrierefreie Websites sind übersichtlich strukturiert und leicht navigierbar. Sie erleichtern nicht nur Personen mit Behinderungen den Zugang zu Informationen, sondern verbessern auch die allgemeine Benutzerfreundlichkeit für alle Personen auf der Website.

Ganzheitliche Barrierefreiheit

Viele Praxen weisen ausdrücklich auf ihre bauliche Barrierefreiheit hin; auch die Arzt- und Therapeutensuche der KBV und anderer Institutionen gibt Auskunft über die Barrierefreiheit einer Praxis. Die Website ist häufig der erste Kontakt zu einer Praxis – auch hier sollte Barrierefreiheit selbstverständlich sein.

Compliance mit gesetzlichen Anforderungen

2025 wird Digitale Barrierefreiheit verpflichtend. Auch wenn die meisten Praxen von dieser Verpflichtung bis auf Weiteres ausgenommen sein werden, ist die freiwillige Einhaltung ein positives Signal nach außen – und perfekte Vorbereitung auf zukünftige Gesetzeserweiterungen.

Ihr Gewinn

Niemanden ausschließen

Alle Personen können Ihre digitalen Inhalte wahrnehmen und bedienen – auch blinde Personen, Personen mit motorischen Schwierigkeiten oder anderen Einschränkungen.

Wertschätzung zeigen

Durch barrierefreie digitale Inhalte zeigen Sie, dass Sie sich der Individualität und der Bedürfnisse Ihrer Patientinnen und Patienten bewusst sind, und drücken Ihre Wertschätzung aus.

Zufriedenheit steigern

Betroffene Personen erkennen Ihr Engagement und fühlen sich wahrgenommen und willkommen. So steigern Sie Zufriedenheit und Bindung Ihrer Patientinnen und Patienten.

Praxisteam entlasten

Je mehr Personen auf die Informationen zugreifen können, die Sie digital bereitstellen, desto weniger Gründe gibt es, Ihr Team für grundlegende Informationen zu kontaktieren.

Der beste Weg in Ihre Praxis: Digitale Barrierefreiheit

50 %

Fast die Hälfte aller ärztlichen Praxen in Deutschland hält mindestens eine Vorkehrung bereit, die Barrieren abbauen soll – aber wie steht es um Ihre digitale Zugänglichkeit?

30 %

Ca. 30 % Ihrer Patientinnen und Patienten können Ihre digitalen Inhalte nicht oder nur unter Anstrengung nutzen. Grund dafür sind Erkrankungen oder Behinderungen, die dazu führen, dass zum Beispiel Websites nicht wahrgenommen oder bedient werden können.

100 %

Durch die richtige Gestaltung von digitalen Inhalten werden Websites oder Dokumente allen Menschen zugänglich – unabhängig von individuellen Einschränkungen. Das ist digitale Barrierefreiheit.

Kundenstimmen

Dr. Katharina Braun; blonde, hellhäutige Frau mit dunkler Brille und zurückgebundenen Haaren.

Uns ist es wichtig, dass unsere Praxis für alle zugänglich ist. Das MEDIANUA-Team hat unsere Website innerhalb kürzester Zeit optimiert und von Barrieren befreit. Das hat nicht nur die Sichtbarkeit verbessert, sondern auch das Vertrauen unserer Patienten und Patientinnen gestärkt. Danke an das engagierte Team für exzellente Arbeit!

Wir sorgen dafür, dass Ihre Website für alle Personen zugänglich ist. Gemeinsam schaffen wir eine inklusive Gesundheitsversorgung.

Sie möchten mehr erfahren?

Kontaktieren Sie uns – wir beraten Sie gerne.